Wenn ich dann geh …

Mittwoch, 25. April 2012

Wenn sie dann gehn
und wenn sie dann gehn
bleibt der Druck von ihrer Hand
sein Lachen, das dich immer fand
ein Weg im Sommerregen
wenn sie dann gehn
bleiben nur noch die Gedanken
du wirst sie täglich sehn
als wären sie noch da

wenn sie dann gehn
wird ihr Nachlass zum Gedicht
ein leeres Blatt, das zu dir spricht
hörst du mich
und du klammerst dich im Traum
zählst längst vergangne Stunden
doch mit der Zeit wird nichts
mehr so wie früher sein

wenn sie gehn
endet, was für immer band
der Ring, die Schuld, vielleicht ein Pfand
die kleinen Reibereien werden vergehn
und mit der Zeit heilen alle Wunden
kannst du mir verzeihen
wirst du mich sehen
wer weiß
wenn sie dann gehn …

Klaus Hoffmann

 

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.