19Sep/14

Mut

Wer kennt sich selbst? Wer weiß, was er vermag? Hat nie der Mutige Verwegenes unternommen? Und was du tust, sagt erst der andre Tag, War es zum Schaden oder Frommen. Johann Wolfgang

Read More...
17Sep/14

Ruhe

Man glaubt, die Welt ist voll Ruhe und Herrlichkeit. Der Blick wird beschränkt, nur das Nächste dringt in das Auge, und ist doch wieder eine unfassbare Menge der Dinge. Adalbert Stifter

Read More...
16Sep/14

Blätter

Leise, windverwehte Lieder, mögt ihr fallen in den Sand! Blätter seid ihr eines Baumes, welcher nie in Blüte stand. Welke, windverwehte Blätter, Boten, naher Winterruh, fallet sacht!… ihr deckt die Gräber mancher

Read More...