002

Samstag, 03. Dezember 2016

16december002

 

WWDX CW Contest

Sonntag, 27. November 2016

16november027

 

019

Samstag, 19. November 2016

16november019

 

Supermoon 2016

Montag, 14. November 2016

16november014

 

Straße nach Kaikoura

Sonntag, 13. November 2016

16november013

 

You Want It Darker …

Freitag, 11. November 2016

16november011

If you are the dealer, I’m out of the game
If you are the healer, it means I’m broken and lame
If thine is the glory then mine must be the shame
You want it darker
We kill the flame
Magnified, sanctified, be thy holy name
Vilified, crucified, in the human frame
A million candles burning for the help that never came
You want it darker
Hineni, hineni
I’m ready, my lord
There’s a lover in the story
But the story’s still the same
There’s a lullaby for suffering
And a paradox to blame
But it’s written in the scriptures
And it’s not some idle claim
You want it darker
We kill the flame
They’re lining up the prisoners
And the guards are taking aim
I struggled with some demons
They were middle class and tame
I didn’t know I had permission to murder and to maim
You want it darker…

Leonard Cohen

 

WWDX RTTY Contest

Samstag, 24. September 2016

16september024

Was einen Preis hat, an dessen Stelle kann etwas anderes als Äquivalent gesetzt werden;
was dagegen über allen Preis erhaben ist, das hat seine Würde.

Immanuel Kant

 

Bromischer Kirb

Freitag, 23. September 2016

16september023

 

Wünsche

Donnerstag, 22. September 2016

16september022

Ach Malte, wir gehen so hin, und mir kommt vor, daß alle zerstreut sind und beschäftigt und nicht recht achtgeben, wenn wir hingehen.
Als ob eine Sternschnuppe fiele und es sieht sie keiner und keiner hat sich etwas gewünscht. Vergiß nie, dir etwas zu wünschen, Malte.
Wünschen, das soll man nicht aufgeben.
Ich glaube, es gibt keine Erfüllung, aber es gibt Wünsche, die lange vorhalten, das ganze Leben lang,
so daß man die Erfüllung doch gar nicht abwarten könnte.

Rainer Maria Rilke

 

Der stille Garten

Dienstag, 20. September 2016

16september020

Wie gefangen liegt die Sonne
Hier in meinem kleinen Garten,
Wo zu immer neuer Wonne
Tausend Wunder auf mich warten.
Fühle von der Welt da draußen
Nichts mehr hinter seiner Türe,
Lass die Stürme all‘ verbrausen;
Keiner, der ans Herz mir rühre.
Nur den Mond noch und die Sterne
Laß ich in den Garten sehen,
Und so darf ich in die Ferne
Lauter goldne Wege gehen.

Karl Ernst Knodt

 

Previous Page »